Kassiber  Kassiber 
Autoren Glossen Lyrik

Ballade

Zwölf Leichenwagen fahren vor ein Haus.
Zwölf schöne tote Mädchen steigen aus.

Ein sehr perverser Leichnam gibt ein Fest,
Das sich auf keinen Fall beschreiben läßt.

Bis die Gesellschaft teils ermattet, teils erregt,
Sich wiederum in ihre Särge legt –

Und auf den Kirchhof fährt, woher sie kam.
Ein wahrhaft toter Mensch kennt weder Zucht noch Scham.

Hellmuth Krüger

 
Weiteres : Impressum